Saison 2013

Luca Coser

Die Ausstellungsaison der Kunsthalle 2013 wurde Ende September mit der Sammelausstellung “die Lichtung” eröffnet. Kuratiert von Camilla Martinelli, haben sich drei jungen Künstler aus dem Trentino  Fabrizio Perghem, Michele Parisi und Juri Neil, bei ihren Werken an das Konzept der Lichtung, welches vom Philosophen Martin Heidegger vertieft wurde, auseinander gesetzt. Sie interpretierten den Sinn der „Offenheit“,
der „Lichtung“  aber auch der „Verborgenheit“. Anfang Oktober, zum 9. Tag der Zeitgenössischen Kunst von AMACI, hat der Verein Errante (Silvia Morandi, Josu Lezameta und Danilo Ferrin) aus Meran „Intermittenze“ inszeniert. Eine Tanz-Theater-Performance welche Ende der Siebziger Jahre in Ost-Berlin spielt – inspiriert von dem Roman „Was bleibt“ von Christa Wolf. Im Dialog mit dem Buch von Wolf, wollte die Performance die Themen und Fragen welche unsere Leben durchkreuzen, aufgreifen, um Sinn und Würde in privaten und politischen Formen des täglichen Lebens aufzuzeigen. Am 11. Oktober wurde „il dorso delle cose“ eröffnet – eine Einzelausstellung von Luca Coser, kuratiert von Federico Mazzonelli. Ausgehend von einer Installation bestehend aus sieben in Gips gebetteten Zwergen, hat der Trentiner Künstler ein unerwartetes Schauspiel realisiert. Ein obsessives kindliches Bild hat eine neue Erzählweise erschaffen, welche mit dem Ort und der Zeit beginnt, und sich am Theater der Wirklichkeit inspiriert. Die letzte Ausstellungseröffnung fand am 18. Oktober statt: „Real Naturally“, eine Sammelausstellung kuratiert von Cornelis Van Almsick, mit Werken von Paula Doepfner, Christian Eisenberger, Julia Frank, Lucie Geffray, Hubert Kostner, David Pinter, Alexander Ruthner, Benjamin Tomasi und Min Yoon. Das Thema Natur in all seinen Facetten wurde von Künstlerinnen und Künstlern interpretiert. Eine komplexe Ausstellung, gewidmet der Natur und ihren Objekten, welche selbst Kunst sein können.
Jede Ausstellungseröffnung wurde von Musik begleitet: Rude O’rchestra, Music Designer Mr. Coon, Dj Gianna und Radio Sonnenschein On Air.

Advertisements